Nach mehreren Jahren Pause spielte Thees Uhlmann gestern Abend sein erstes Konzert zum neuen Album Junkies und Scientologen, welches am 20. September 2019 erscheinen wird.

Er und seine Band waren schon am Vortrag angereist und nutzten die Location des franz.K in Reutlingen um gemeinsam zu proben.
Pünktlich um 20:00 Uhr erlosch das Licht und Thees Uhlmann trat auf die Bühne ans Mikrophon. Er kündigte seinen Support Act Grillmaster Flash an, der ebenfalls bei seinem Norddeutschen Label Grand Hotel van Cleef unter Vertrag ist. Dabei erzählte Thees Uhlmann eine kleine Story, wie er während er noch an seinem Album schrieb und etwas am verzweifeln war, Christian Wesemann alias Grillmaster Flash zu sich nach Berlin einlud und sie eine ziemlich gute Zeit zusammen hatten.

Grillmaster Flash ist irgendwie alles in einem. Hier trifft Punkrock auf Pop und Blues-Rock auf die 80er Jahre und sowieso scheint bei ihm der Singer- und Songwriter überall durch. Dem Publikum gefällt es und so hat es in den guten 40 Minuten sichtlich Spaß und muss des öfteren bei Songs wie Pleite gehen, Sottrum oder Zsa Zsa Gabor herzhaft lachen.
 
GRILLMASTER FLASH © About Musïc | Stephanie Bauer
Nach sechs Jahren Pause veröffentlichte Thees Uhlmann erst vor kurzem seine neue Single Fünf Jahre nicht gesungen. Sie stammt vom neuen Solo Album Junkies und Scientologen und genau mit dieser eröffnete Thees Uhlmann mit seiner sechsköpfigen Band den Abend in Reutlingen.
Er war ganz schön aufgeregt, erzählt er uns zwischendurch. So wie damals mit 14 Jahren vor dem ersten Date. Auch weil ihm viele Kollegen und Freunde SMS geschickt hatten und ihm Viel Glück für den Auftritt wünschten. Darunter auch sein Kumpel Casper, der laut Thees sehr gerne gekommen wäre aber es zeitlich nicht schaffte. 
Dafür bekamen wir den gemeinsam Song der beiden & Jay-Z singt uns ein Lied zu hören, bei dem die Reutlinger laut mitsingen konnten.
 
THEES UHLMANN © About Musïc | Stephanie Bauer
Sowieso erzählte uns Thees viele kleine und große Geschichten zwischen den Songs, die den Abend zu etwas ganz besonderen und persönlichem machten. Die Setlist aus 20 Songs beinhaltete neben den Solo Songs von Thees Uhlmann natürlich auch aus zwei Tomte Songs. Eine Weltpremiere bekamen wir auch und zwar stammt der Song Avicii ebenfalls vom neuen Album und Reutlingen durfte ihn zuerst hören.
elektronische Musik kann man sich so selten schön trinken 
Eine rockige und vorwärtstreibende Nummer, die dem verstorbenen schwedischen DJ gewidmet ist, von dem er ein großer Fan ist.
 
THEES UHLMANN © About Musïc | Stephanie Bauer
Zur Zugabe kam Thees Uhlmann alleine mit Akustik Gitarre und Mundharmonika für den Song Das hier ist Fußball auf die Bühne, bevor er dann seine Band erneut zurück bittet.
Und dann am Ende bedankte er sich herzlichst bei den Reutlingern und versprach, zur nächsten Platte das erste Konzert dann wieder in Reutlingen zu spielen.
Ein wunderbarer Abend mit dem sehr sympathischen Thees Uhlmann und seiner Band, die trotz langer Pause richtig gut aufeinander eingespielt waren und gemeinsam für ein energiegeladenes Klangbild und Rock’n Roll Momente sorgten.