Royal Republic am 18. November 2016 im LKA Stuttgart

Royal Republic | LKA Stuttgart 18-11-2016 © About Musïc | Jasmin Zekl
Royal Republic | LKA Stuttgart 18-11-2016 © About Musïc | Jasmin Zekl

2011 haben wir die Schweden von Royal Republic in der Röhre in Stuttgart kennen und lieben gelernt. Jetzt – 5 Jahre später – spielen sie im längst ausverkauften LKA Longhorn in Stuttgart.
Als wir etwas verspätet um kurz nach 20:00 Uhr im LKA ankommen, spielt bereits die erste Vorband Dinosaur Pile Up aus England. Das LKA ist bereits jetzt knackevoll und es ist kaum ein durchkommen in den Vorderen Bereich. Dinosaur Pile Up erinnern stark an Nirvana. Ihr Musikstil geht in Richtung Post-Grunge und auch der Sänger Matt Bigland erinnert an Kurt Cobain und würde in einem Look-a-like Wettberwerb definitiv unter den Top 3 Landen. Dinosaur Pile Up werden sehr gut von dem Stuttgarter Publikum angenommen. Nach einem 30 minütigem Set gibt es eine kurze Umbauphase.

Was 15 Minuten später auf den ersten Blick nach einem Roadie, der eine Gitarre stimmt aussieht, entpuppt sich kurze Zeit später als der zweite Supportact! Tim Vantol ist Musiker aus Amsterdam, der mit seiner Akustikgitarre wohl die Entdeckung des Abends war. Vantol wurde 2014 und 2015 bereits von Chuck Regan, seinerseits Frontman von Hot Water Music, mit auf Tour genommen.

Tim Vantol @ LKA Stuttgart 18-11-2016  © About Musïc | Jasmin Zekl
Tim Vantol @ LKA Stuttgart 18-11-2016
© About Musïc | Jasmin Zekl

Vantol hat wohl nicht nur uns überrascht, auch die Stuttgarter Fans sind völlig aus dem Häuschen und feiern den Holländer auf der Bühne. Uns erinnert er mit seiner Musik an den sehr liebgewonnenen Frank Turner.

Tim Vantol @ LKA Stuttgart 18-11-2016  © About Musïc | Jasmin Zekl
Tim Vantol @ LKA Stuttgart 18-11-2016
© About Musïc | Jasmin Zekl

Als Tim dann auch noch den Refrain von Nothing auf deutsch singt und somit Nothing is what it seems  durch Nichts ist wie es scheint ersetzt, gibt es keine Halten mehr. Nach viel zu kurzen 35 Minuten verlässt Vantol die Bühne unter Zugaberufen aus der Menge.
Wer noch nicht genug hat oder gerne mal reinhören möchte, kann das hier tun: play.spotify.com/timvantol

Nach einer erneuten Umbauphase ist es soweit und um 21:45 Uhr stehen sie auf der Bühne, die königlichen Royal Republic. Eröffnet wurde das Set mit When i See You Dance With Another, gefolgt von Hits wie Walk!, Underwear und Weekend-Man. Das Publikum scheint jedes einzelne Wort der angestimmten Lieder zu kennen, und singt diese Lauthals mit. Wir haben selten ein so ausverkauftes LKA gesehen und noch seltener ein so extrem Textsicheres Publikum. In der Mitte des Sets gab es eine kleine Überraschung, die Royals stimmten Ihren Song Addictive an, jedoch in der 2014 veröffentlichten Royal Republic and The Nosebreakers Akkustic Version. Nach 13 Songs wurde der erste Teil mit dem Hit Tommy-Gun aus Ihrem Debüt Album beendet. Nicht um kurz darauf für eine Zugabe von vier Songs zurück zukommen.

Royal Republic | LKA Stuttgart 18-11-2016 © About Musïc | Jasmin Zekl
Royal Republic | LKA Stuttgart 18-11-2016
© About Musïc | Jasmin Zekl
Royal Republic | LKA Stuttgart 18-11-2016 © About Musïc | Jasmin Zekl
Royal Republic | LKA Stuttgart 18-11-2016
© About Musïc | Jasmin Zekl
Royal Republic | LKA Stuttgart 18-11-2016 © About Musïc | Jasmin Zekl
Royal Republic | LKA Stuttgart 18-11-2016
© About Musïc | Jasmin Zekl

Beendet wurde der fulminante Abend mit Full Steam Spacemachine! Adam Grahn & Co. haben ein wunderbares Set für diesen Abend vorbereitet. Noch lange gab es Zugaberufe,  Drummer Per nahm ein Bad in der Menge, Hannes verteilte die restlichen Wasserflaschen an die durchgeschwitzten Fans und Adam und Jonas tanzten miteinander auf der Bühne. Was für ein Abschluss!
Auch als Royal Republic bereits die Bühne verlassen hatten, wurde im Publikum selbst weiter getanzt und gefeiert. Wir hoffen, Royal Republic bald wieder in Stuttgart im LKA begrüßen zu dürfen und freuen uns jetzt bereits darauf.

Royal Republic | LKA Stuttgart 18-11-2016 © About Musïc | Jasmin Zekl
Royal Republic | LKA Stuttgart 18-11-2016
© About Musïc | Jasmin Zekl

Die Setliste am gestrigen Abend sah wie folgt aus:

  1. When I See You Dance With Another
  2. Walk!
  3. Make Love Not War [If You Have To Make War – Make Sure To Make Time To Make Love In Between]
  4. Strangers Friends Lovers Strangers
  5. Underwear
  6. Weekend-Man
  7. Everybody Wants To Be An Astronaut
  8. Any Given Sunday
  9. People Say That I’m Over The Top
  10. Addictive [Royal Republic and the Nosebreakers Accoustic Version]
  11. Kung-Fu Lovin‘
  12. Baby
  13. Tommy-Gun
    ————————————
  14. Here I Come (There You Go)
  15. Follow The Sun
  16. Getting Along