Olli Schulz spielte gestern ein ausverkauftes Konzert im Mozart-Saal der Liederhalle in Stuttgart.

Noch kein neues Album mit dabei, aber die Lust an der Musik und dem live vor Publikum spielen, nur mit seiner Gitarre führte es Olli Schulz mit seiner Back To The Roots Tour auch nach Stuttgart. Wie früher ganz ohne Band und auch Vorband bestreitet er seine Tour, spielt ganz spontan Songs und erzählt kleine oder große Anekdoten.
Vorab kündigte Olli Schulz an, dass die Konzerte bestuhlt sein werden. So kann man sich entspannt 1 1/2 Stunden zurücklehnen und darf Olli Schulz lauschen – ein schöner Abend für alle. 

Olli Schulz kommt auf die Bühne, begrüßt die Stuttgarter und plauderte gleich los. Sein Nähkästchen ist prall gefüllt, denn wie er uns erzählt, arbeitete er bereits in jungen Jahren als Roadie in diversen Hamburger Locations wie den Docks. Aber auch während seiner TV Zeit und selbst als Musiker und Privatperson widerfuhren ihm immer wieder sehr interessante und amüsante Dinge an denen er uns teilhaben ließ. Ob von dem Schweiß des Döner Mannes in seinem Dürüm, K.I.Z. die ihn und Jan Böhmermann wohl nicht ausseinanderhalten können oder die ehemalige Lehrerin seiner Tochter, die dank ihm nicht mehr die Lehrerin der Tochter ist. 

Und wie sagte er so schön

…seine Witze haben meist keine Pointe aber Stuttgart ja auch nicht

OLLI SCHULZ © About Musïc | Stephanie Bauer

Und so führte er uns durch den Abend, abwechselnd auf einem Barhocker sitzend, dann wieder im Stehen. Mal mit einer seiner vier Akustik Gitarren die mit ihm auf der Bühne waren oder eben nur am Mikro erzählend.  

OLLI SCHULZ © About Musïc | Stephanie Bauer

Junge Frau sucht reifen Mann, Phase, Spielerfrau, Halt die Fresse, krieg’n Kind! sind nur einige der Songs die Olli Schulz zum Besten gab. Auch ein zwei neue Titel vom kommenden Album hatten sich darunter gemischt. 

OLLI SCHULZ © About Musïc | Stephanie Bauer

Großer Applaus entfacht, als er die Bühne verlässt und auch, als er für eine Zugabe zurückkehrt. Eigentlich will Olli Schulz für uns Der kleine Bär spielen, weil er beim Konzert zuvor schon Unten mit dem King spielte.
Das Publikum ruft jedoch „Der Rumäne“ ein und so bekommen die Stuttgarter eine Kostprobe vom Sagenumwobenen Song „Der Rumäne“, den es ja eigentlich gar nicht gibt. Und dann spielt er doch noch Unten mit dem King.

Standing Ovations, als Olli Schulz die Bühne verlässt – Stuttgart schafft es in die Instagram Story von Olli Schulz. Die Zeit verging wie im Flug und wir wurden 1 1/2 Stunden bestens Unterhalten von einem Olli Schulz, der irgendwie total nahbar und ehrlich ist.  Aber er zeigte durchaus auch seine ernste Seite und appellierte, wie wichtig die Sexismus Debatte und MeToo Bewegung ist. 

Klickt euch hier durch die Fotos:

 

 

Mehr zu Olli Schulz