Mine beendete ihre Klebstoff Tour II in der Halle des Im Wizemann in Stuttgart.

Den gefühlt ausverkauften Abend in der Halle des Im Wizemann durfte der aus Erfurt stammende Rapper und Videokünstler Dissy früher Dissythekid machen.
Gemeinsam mit seinem Musiker Kollegen und Rapper bekommen das Stuttgarter Publikum von den beiden anständigen Hip Hop geliefert, mit tiefen Bässen, interessanten Texten und ab und zu auch ein wenig Trash wie sie es selbst beschreiben. Das kommt sehr gut an und so gehen tatsächlich die Hip Hop Hände in die Luft.

DISSY © About Musïc | Stephanie Bauer

Als Mine in gold gekleidet mit ihren vier Mitmusikern die Bühne betritt, wird sie in großen Jubel gehüllt. Von Beginn an herrscht eine unbändige Freude im Publikum aber auch auf der Bühne selbst. Mine freut sich sehr wieviele heute hier nach Stuttgart gekommen sind. Sie erzählt, dass ihre vergangenen ungefähr 50 Stuttgart Konzerte meist am schlechtesten liefen was die Zuschauerzahlen betraf – heute nicht.

MINE © About Musïc | Stephanie Bauer

Mit ihrer großen Stimme leitet Mine durch den Abend, Songs vom aktuellen Album Klebstoff. Dies ist gespickt mit vielen musikalischen Details und Texten, die etwas Aussagen und Worte enthalten die wirklich etwas bedeuten. Meist erklärt Mine kurz vor dem jeweiligen Song wovon er handelt und wir merken die Texte bedeuten nicht nur ihr selbst viel sondern auch dem anwesenden Publikum. Auch wir bekommt Gänsehaut bei Songs wie Nichts oder Vater.

MINE © About Musïc | Stephanie Bauer

Beeindruckend wie sie sich zum Song Erdbeeren Ohne Grenzen ins Publikum wirft und während sie einen Stage Die bis nach hinten in die Halle und wieder zurück macht einfach so weiter Singen kann. Daran sind schon einige ihrer Kollegen gescheitert.

MINE © About Musïc | Stephanie Bauer

Zwischendurch kommt dann der Dissy wieder auf die Bühne und sie spielen gemeinsam dessen neuen Song Freak, den sie und die Band aber mit Absicht „verhunzen“.
Erst Am Ende nach der geforderten Zugabe Katzen, 90 Grad und Das Ziel ist im Weg erklärt sie, dass das zum Tourabschluss geplant war und bittet Dissy erneut zu sich um den Song Freak nun richtig und gebührend zu spielen.

Das Publikum ist angetan von Mine, die es schafft gemeinsam mit ihrer großartig zusammenspielenden Band, die Fans in der Heimat gleich neben dem Remstal sowohl mit Hip Hop angehauchten Tracks als auch mit wunderbar arrangierten Pop Songs zu begeistern.

Die Bilder des Abends mit Mine:

 

Mehr zu Mine