Die US Indie Band Local Natives wird morgen am 26. April 2019 ihr inzwischen viertes Studioalbum Violet Street veröffentlichen.

Mit Violet Street hat die Band, bestehend aus Kelcey Ayer, Taylor Rice, Ryan Hahn, Matt Frazier und Nik Ewing ein – wie sie finden – zeitloses Album geschaffen. Auch wenn sie sich auf Violet Street experimentierfreudig geben, bleiben Sie die Local Natives. Sie spielen mit dem Sound, indem sie beispielsweise Tapes per Hand zerschnitten und dann wieder zusammen geklebt haben, nur um das perfekte Soundgeflecht für ihren noch immer bezeichnenden dreistimmigen Gesang zu finden. Unterstützung bekamen sie vom Produzenten Shawn Everett, der bereits mit den Alabama Shakes und The War On Drugs arbeitete.
Vorab veröffentlichten die Local Natives bereits drei Singles aus Violet Street.

Zum einen den Song Café Amarillo, der durch einen sehr harmonischen Sound besticht und in dessen Video die Local Natives unter anderem während eines wunderschönen Sonnenuntergang in ihrer Heimat Kalifornien performen.

Für das Video zum Song When Am I Gonna Lose You? konnten die Local Natives die Schauspielerin Kate Mara gewinnen. Das Video knüpft sozusagen an das des Songs Café Amarillo an und spielt ebenfalls in den Hollywood Hills.

Die dritte Auskopplung ist der Song Tap Dancer, für dessen Video die Local Natives die Tänzerin und Choreografin Micaela Taylor verpflichten konnten. Sie gibt im Video eine faszinierende und zugleich beeindruckende Performance des Song.

 

Die Tracklist von Violet Street:

01. Vogue
02. When Am I Gonna Lose You?
03. Café Amarillo
04. Munich II
05. Megaton Mile
06. Someday Now
07. Shy
08. Garden of Elysian
09. Gulf Shores
10. Tap Dancer

Violet Street erscheint über Loma Vista Recordings / Caroline und kann über die Homepage der Band erworben werden. www.thelocalnatives.com

Mehr zu den Local Natives