Wir waren am Sonntag Abend auf der Burg in Esslingen, um das Konzert von Kettcar zu besuchen, die den Esslinger Konzertsommer 2019 hoch oben beenden durften.

Im Vorprogramm traten die Stuttgarter Eau Rouge auf. Sie läuteten den lauen Sommerabend auf der Burg mit frischen und zugleich dynamischen Indie-Pop Beats ein. Verzerrte Gitarrenklänge, Bass und ein wirbelndes Schlagzeug brachten das durchmischte Publikum bereits zum tanzen.

EAU ROUGE © About Musïc | Stephanie Bauer

Kettcar um Sänger Marcus Wiesbusch zeigten in Esslingen pure Freude und erzählten zwischen beinah jedem Song kleine Anekdoten.
So verbrachte Bassist Reimer Bustorff den ganzen Tag schon in Esslingen und lief bergauf und bergab, war bei einem Handball Turnier, hat mit seiner Mutter telefoniert und ist eigentlich schon total fertig.
Das merkte man ihm – aber auch seiner Band – in keinster Weise an. Ganz im Gegenteil haben wir Kettcar noch nie so erzählfreudig und gut gelaunt erlebt.
Besonders interessant fanden die Band wohl auch diesen dicken Turm, das neue Wahrzeichen Esslingens, hier mitten auf dem Gelände. Esslingen war der Band sowieso ein Begriff. Marcus Wiesbusch erzählt, wie er früher im JUZ in Esslingen gespielt hat und man besonders gerne ins Schwabenland reiste, weil es extra Gage gab. 

EAU ROUGE © About Musïc | Stephanie Bauer

Kettcar spielten sich durch ihr Repertoire aus Songs der vergangen knapp 20 Jahren Bandgeschichte. Eine Geschichte, die gefüllt ist mit Songs über das Leben, die Liebe, die Selbstfindung und zuletzt und zurecht dann auch sehr politisch ist. 

KETTCAR © About Musïc | Stephanie Bauer

So wird der Abend ein wenig unterteilt. Zunächst gibt es einen Block mit zwei Liebesliedern: 48 Stunden und Balu, bei welchem Marcus Wiesbusch von seinem Bruder Lars am Piano begleitet wird. Dann bekommen wir den Emo Block mit beispielsweise dem Song Balkon gegenüber aus dem Jahr 2001, dessen zweite Strophe neu aus der Sicht des Typen zwischen den Wodka Flaschen geschrieben wurde.

KETTCAR © About Musïc | Stephanie Bauer

Mit dem Song Der Tag wird kommen, mit welchem sich Kettcar gegen die Homophobie im Fußball einsetzen, oder dem Song Ankunftshalle, bei dem sie uns raten, uns einfach einmal in die Ankunftshalle unseres Stuttgarter „Mario Gomez Flughafens“ zu setzten und die Menschen dort zu beobachten, wie glücklich sie sind wenn sie ankommen, zeigen sie Rückgrat und das Publikum applaudiert.

KETTCAR © About Musïc | Stephanie Bauer

Kurz vor 22:00 Uhr wird die Zugabe angestimmt und endet dann mit dem bekanntesten Kettcar Song Landungsbrücken, der wie eine Indie Hymne gefeiert wird und für einen fulminanten Applaus sorgt. Da sind dann sogar Kettcar emotional, machen noch schnell ein Foto als Erinnerung und versprechen bald zurück zu kommen.

Hier geht es zur Setlist von Kettcar auf der Burg in Esslingen

Mehr zu Kettcar