Der Sigur Rós Sänger und Frontmann Jónsi kündigt für den 02. Oktober 2020 sein Solo Album Shiver an.
Produziert hat Jónsi das Album gemeinsam mit dem Briten A. G. Cook, der unter anderem der Gründer von PC Music ist und bereits mit Künstlerinnen wie Charli XCX arbeitete. Auf dem neuen Album sind zudem die Gast-Sängerinnen Liz Fraser von den Cocteau Twins sowie auch die Schwedin Robyn vertreten.
Wie schon bei in der Vergangenheit liegenden Projekten an denen Jónsi beteiligt war, liegt den Werken das bestreben zu Grunde, die Grenzen musikalischer Kunst und deren Erleben auszureizen.
Nicht nur musikalisch sondern auch in der Kunst selbst betätigt sich Jónsi und übertritt dabei Grenzen. Beispielsweise hatte er im vergangenen Jahr eine Einzelausstellung mit Installationen welche die Tiefen des Klangs erforschten in der renommierten Tanya Bonakdar-Galerie in Los Angeles.

Ebenso künstlerisch ist das Video zur neuen Single Swill, welche vom Regisseur Barnaby Roper erstellt wurde und alleine auf einer audiovisuellen Ebene arbeitet. Im Video zu sehen sind intensive Nahaufnahmen von Jónsi in welcher Hände sein Gesicht verformen. Auch 3D-Animationen des schwedischen Künstlers Pandagunda, bei denen humanoide Kreaturen von kristallinen Strukturen überwuchert werden haben ihren Weg ins Video gefunden.

 

Die Tracklist von Jónsi – Shiver

01. Exhale
02. Shiver
03. Cannibal (with Liz Fraser)
04. Wildeye
05. Sumarið Sem Aldrei Kom
06. Kórall
07. Salt Licorice (with Robyn)
08. Hold
09. Swill
10. Grenade
11. Beautiful Boy