Itchy im LKA in Stuttgart – 23.12.2017

0
290
ITCHY © About Musïc | Stephanie Bauer
Wir waren am gestrigen Abend beim ausverkauften Konzert von Itchy im LKA Longhorn in Stuttgart.

Als Support hatten die drei Schwaben aus Eislingen die Kieler Durchstarter des Jahres, die Leoniden am Start. Diese veröffentlichten in diesem Jahr ihr erstes Studioalbum mit dem Namen Leoniden, welches definitiv als eines der Geheimtipps des Jahres durchgeht. Also noch schnell reinhören, wer dies noch nicht hat. Ihr Sound ist rockig, poppig, punkig, experimentierfreudig – schlichtweg: Indie.

LEONIDEN © About Musïc | Stephanie Bauer
Gestern Abend zeigte die Band, bestehend aus Jakob Amr, Lennart EickeJP NeumannDjamin Izadi und Felix Eicke auch ihre Live Qualitäten. Sie können laut – und das Stuttgarter Publikum war natürlich darauf geeicht, an diesem Abend vor Weihnachten Gas zu geben, und zwar richtig. So hatten es die Leoniden ziemlich einfach mit den Stuttgartern, welche sich von Beginn an in den musikalischen Bann der Kieler ziehen liesen.

Wir durften Itchy bereits mehrmals in Stuttgart erleben und jedesmal legten Sibbi, Max und Panzer eine unvergessliche Show hin, weshalb unsere Erwartungen für den Abend natürlich dementsprechend hoch waren.
Der Anlass, weshalb die Band an diesem Abend in ihrer „Heimatstadt“ und ihrem „Lieblings-Club“ gastierte, war das im Sommer erschiene, bereits siebte Studioalbum All We Know, welches sich mit seiner Ernsthaftigkeit ein wenig von den bisherigen Alben absetzt, aber dem Live Set der Band keinen Abbruch tut. Dementsprechend begann das Set mit Nothing, einer Single aus dem neuen Album.

ITCHY © About Musïc | Stephanie Bauer

Vollgas von Anfang an. Das Publikum, ziemlich gut gemischt aus jung und alt, von Kind bis hin zu Großeltern, alles war vertreten. Natürlich wurde bei der Band aus der Hood lauthals mitgesungen – Schwaben Credo. So war es auch kein Wunder, dass Stuttgart mit über 120 Dezibel beim Lautstärke Vergleich der Band, die lauteste Stadt der gesamten Itchy Tour war. Proud af!

ITCHY © About Musïc | Stephanie Bauer
Alle waren an dem Abend gut drauf, sodass sich Itchy der ein oder anderen Aufforderung des Publikums freiwillig beugte. Ob eine Nikolausmütze aus dem Publikum, die Panzer aufsetzen sollte oder ein unentwegt eingefordertes Drumsolo von Max, allem wurde bereitwillig nachgekommen. Zum Song The Sea begaben sich Sibbi und Panzer in die Menge und sorgten damit für den obligatorischen unvergesslichen Konzertmoment. Nebst stimmten sie noch ein kleines Cover von Stolen Dance (Milky Chance) an. Das Trio arbeitete sich durch ihre Platten und Hits und bescherten uns damit einen wundervollen, rockigen Abend. Abschluss fand dieser mit dem Song Down Down Down. Genau richtig so kurz vor Weihnachten, um nochmal alles zu geben. Gerne würden wir das auch im nächsten Jahr wiederholen.