Mit der Single Persona Non Grata veröffentlicht die US Band Bright Eyes den ersten Song seit neun Jahren.

Wie haben wir sie vermisst, die Band um Conor Oberst, der ja selbst nie ganz verschwunden war und uns die letzten Jahre immer wieder mit diversen musikalischen Projekten beglückte.
Nun kehrt er endlich mit seinen Kollegen Mike Mogis und Nathaniel Walcott als Band Bright Eyes zurück. Eine Band, die uns vor fast genau 20 Jahren mit ihrem Debüt Fevers and Mirrors so sehr entzückte und die mit den Platten Digital Ash in a Digital Urn und I’m Wide Awake It’s Morning aus dem Jahr 2005 zwei Alben geschaffen habt, die vielen Menschen so viel bedeutet, dass es eigentlich kaum zu beschreiben ist. 

Der neue Track Persona Non Grata kommt gefühlt genau richtig in dieser Zeit und knüpft irgendwie sogleich an damals – aber auch heute an. Bekannt die Melancholie, die schwere und zugleich leichte in Conor Oberst Stimme und sie trägt einen durch die Intimität des Songs.

Ein neues Album wird es in diesem Jahr also geben. Wann es genau veröffentlicht wird ist allerdings noch nicht bekannt. Erscheinen wird es aber über das Indie-Label Dead Oceans, bei dem die Bright Eyes neu unter Vertrag sind.

Die Band hat folgendes Statement für ihre Fans veröffentlicht:

© Bright Eyes

Zudem haben die Bright Eyes für August 2020 fünf Konzert in Deutschland geplant. Wir halten euch auf dem Laufenden ob diese stattfinden werden.

Bright Eyes im August auf Tour in Deutschland

Mehr zu den Bright Eyes