Am Sonntag den 07. Juli 2019 trat Chilly Gonzales gemeinsam mit dem Kaiserquartett im Rahmen der jazzopen auf im Alten Schloss in Stuttgart auf.

Er tritt nicht das erste Mal bei den jazzopen Stuttgart auf – Chilly Gonzales. Am Sonntag Abend betritt der Kanadier die Bühne zunächst alleine um sich umgehend an seinen Flügel zu setzten. 
Er beginnt den Abend zunächst mit drei klassischen, ruhigen Klavierstücken von seinen Solo Piano Alben, wovon das erste schon mal zwölf Minuten geht.

Chilly Gonzales © Rainer Pfisterer

Das Publikum wird anschließend ironisch damit begrüßt, dass alle seine bisherigen Konzerte in Stuttgart „fabelhaft“ waren, da er natürlich „very well“ performt hat. Und er liebt die „pressure“ die er heute hat und dementsprechend hat er auch sehr hohe Erwartungen an das Publikum, weshalb wir uns gegenseitig nicht enttäuschen sollten. Das hat Stuttgart verstanden und gibt Chilly Gonzales dementsprechend Applaus.
Dann kommt das Kaiserquartett zu ihm auf die Bühne. Das sind drei Herren an Violinen und einer am Cello. Es sei das erste Mal seit über einem Jahr, dass sie zusammen spielen. Das letzte Mal war im April 2018 in Paris. Zwar hätten sie heute Mittag proben können aber sie hatten kein Bock. Nichtsdestotrotz spielen sie perfekt miteinander, der Chilly Gonzales und sein „Most expensive Sampler“ – das Kaiserquartett. Auch der Drummer Joe Flory, kommt hinzu und verleiht den Stücken eine weitere Klangfarbe. 
Es kommt Leben hinein, die Stücke werden lauter, und Chilly Gonzales beginnt seine Stimme in die Stücke zu legen.

Chilly Gonzales © Rainer Pfisterer

Er spielt Nirvanas Smells Like Teen Spirit und Britney Spears Baby One More Time und lässt wie er selbst sagt diese beiden reduzierten Popstücke ineinander „reinschmutzen“. Dabei wendet er den „Bach Trick“ an, den er uns zuvor genauestens erklärte. 
Dann spielt er den Song The Grudge und das Publikum im Innenhof fängt an mit ihm zu harmonieren, klatscht und wippt.
Dann gibt Chilly Gonzales dem Kaiserquartett den Raum, ihren Song Großraumdisko von ihrem im September erscheinenden Album zu performen.

Chilly Gonzales © Reiner Pfisterer

Frenetisch applaudiert das Publikum im Alten Schloss, damit Chilly Gonzales für eine, nein zwei Zugaben zurückkehrt und dem Konzert seinen krönenden Abschluss zu verleihen.

Mehr zu Chilly Gonzales