Die Schotten von Biffy Clyro kündigen für den 15. Mai 2020 mit A Celebration Of Endings ihr inzwischen achtes Studioalbum an.
 
Erst vor wenigen Tagen erschien mit Instant History eine neue Single, die gleichzeitig ein Vorbote war, der aber laut Sänger Simon Neil letztendlich doch nicht so ganz die gesamte Richtung des Album widerspiegelt.
 

Wir wollten dieses Mal mit etwas vorangehen, das die abwegigste Sache ist, die wir auf dem Album haben. ‚Instant History’ ist der größte, knalligste Pop-Moment, an dem wir je gearbeitet haben. Es ist ein fantastisches Eröffnungs-Statement, auch wenn es musikalisch nicht die Richtung des übrigen Albums widerspiegelt. Thematisch gibt es jedoch einen guten Anhaltspunkt, worum sich das Album dreht: aus Fehlern lernen und erkennen, wie man nach vorn blicken kann. Die Dinge können sich ähneln und werden doch nie wieder dieselben sein. Lasst uns ohne Angst an die Sache herangehen.

 
Das neue Album A Celebration Of Endings wird also voller Überraschungen stecken. 
Als Nachfolger auf die letzten beiden Platten Ellipsis aus 2016 und Opposites aus dem Jahr 2013, die beide direkt auf Platz #1 der UK-Charts schossen, obliegt ihm schon mal eine große Bürde. Dennoch versuchten Biffy Clyro sich keinen Druck zu machen und sich ihre 
Frische und Unverbrauchtheit zu bewahren und diese Voranzutreiben. Zur Unterstützung holten sie sich den Produzenten und Freund Rich Costey an die Seite, der schon das Album Ellipsis produzierte.
 
Über ihr kommendes Album A Celebration Of Endings sagt Simon Neil:
 
Dieses Album hat den Blick nach vorn gerichtet, sowohl aus persönlicher als auch gesellschaftlicher Perspektive. Der Titel handelt davon, die Schönheit an Veränderung zu sehen anstatt das Traurige. Veränderung bedeutet Wachstum und Entwicklung. Du kannst alles bewahren, was du zuvor geliebt hast, aber lass uns einiges von dem negativen Scheiß loswerden. Es geht um den Versuch, die Kontrolle zurückzuerlangen.
Auf der neuen Platte wagen es Biffy Clyro beim Sound in jegliche Richtungen aus dem vollen zu schöpfen und das sogar oft in nur einem Song.

Dies zeigt auch der weitere Vorbote End Of, der vor allem das Bild des früheren Biffy Clyro Stiles zeigt. So hört man darauf einen unvermittelten Piano-Break und jede Menge randalierender Riffs.

Wer das Album A Celebration Of Endings im offiziellen Shop der Band store.biffyclyro.com vorbestellt, erhält früheren Zugriff auf die kommende Biffy Clyro Europatour. Im Sommer werden Biffy Clyro auf den deutschen Festivals Rocco Del Schlacko, Open Flair und Taubertal Festival zu sehen sein.
 

Mehr zu Biffy Clyro