Angel Olsen hat mit Lark eine weitere neue Single von ihrer kommenden LP All Mirrors veröffentlicht.
Das vierte Album der aus St. Louis, Missouri stammenden Künstlerin Angel Olsen wird am 04. Oktober 2019 über Jagjaguwar erscheinen.

Über Lark sagt Angel Olsen:

’Lark’ is a song that took many years to finish. The disjointed feelings and verses of this song began to make sense as a way for me to exercise a kind of journey through grieving, a kind of personal struggle,” erklärt Olsen . The message of the song developed at first from an argument I once had with someone about trust and support. Later, I pulled from reoccurring themes in my life as a musician and as a human that dreams for a living. It’s easy to promise the world to those we love, but what about when our dreams change and values split? 

Gedreht wurde das Video in der Heimat von Angel Olsen nämlich in Asheville, North Carolina und den Outer Banks. Entstanden ist es in Zusammenarbeit mit der Regisseurin Ashley Conner, die auch schon für das Video zur vorigen Single und Titelstück All Mirrors die Regie führte. 

‘Lark’ is the cathartic release we all ask for but so rarely get, an anthem to scream on the tops of hills or in the back of a truck or just in the privacy of our own home,
we cried on beaches, we broke bones, got wet, rolled in the grass, danced around a fire with friends and gave each other a lot of hugs -an apt exploration of every broken heart we’ve ever had.

sagt die Regisseurin Ashley Conner.

All Mirrors ist das Nachfolge Album von My Woman aus dem Jahr 2016, mit dem Angel Olsen große Erfolge feierte.
Ihr neuestes Album All Mirrors, wollte sie ursprünglich auf zwei verschiedene Art und Weisen veröffentlichen. Zum einen mit nahezu unbearbeiteten Versionen der Songs, und zum anderen mit Aufnahmen in voller Bandbesetzung. Die Soloversionen der Stücke wurden zunächst so minimalistisch wie möglich mit dem Produzenten Michael Harrisin Anacortes in Washington aufgenommen. Danach machte sie sich an die anspruchsvolleren und ausgedehnteren Versionen der Songs mit Produzent John Congleton, mit dem die Künstlerin bereits an ihrem Debüt Album Burn Your Fire for No Witness arbeitete. Zudem waren an der Produktion noch Jherek Bischoff, der für die Arrangement zuständig war und Multi-Instrumentalist/Arrangeur/Vorproduzent Ben Babbitt beteiligt ebenso wie ein 14-Köpfiges Orchester. 
Während der Aufnahmen realisierte Angel Olsen, dass die Aufnahme mit Orchester den Song viel mehr gaben als die mininmalistischen Versionen.

..needed to separate these two records and release All Mirrors in its heaviest form. . .
It was impossible for me to deny how powerful and surprising the songs had become. The truth is that I may have never allowed this much sonic change in the first place had I not already made an account of the same songs in their purest form.

Besonders die neue Single Lark beweist diese Stärke, die sich allmählich entwickelt und zu einem fesselnden, tiefgründigem Höhepunkt gipfelt.

Die Tracklist von All Mirrors:

1. Lark
2. All Mirrors
3. Too Easy
4. New Love Cassette
5. Spring
6. What It Is
7. Impasse
8. Tonight
9. Summer
10. Endgame
11. Chance

Bestellt euch All Mirrors hier

Angel Olsen © Album Artwork_All Mirrors

Angel Olsen wird im nächsten Jahr mit ihrem neuen Album All Mirrors für drei Termine  in Deutschland sein:

  • 29.01.2020 – Kammerspiele @ München 
  • 30.01.2020 – Huxleys Neue Welt @ Berlin
  • 05.02.2020 – Grünspan @ Hamburg 

Den Support für die Angel Olsen Tourdates in Deutschland werden Hand Habits übernehmen.

Tickets für Angel Olsen

 

Mehr zu Angel Olsen