Metallica werden im Rahmen Ihrer World Wired Tour am 07. und 09. April 2018 zwei Konzerte in der Hanns-Martin-Schleyerhalle in Stuttgart spielen.

Metallica sind wieder im Land, und wie immer heißst das – ausverkaufte Shows innerhalb kürzester Zeit. Obwohl die US-Amerikaner sogar noch ein Zusatzkonzert oben drauf gelegt haben, waren die Konzertkarten innerhalb kürzester Zeit vergriffen, und das obwohl sie in regelmäßigen Abständen zu Gast auf den ganz großen Festivals sind.

Bereits 1981 gründeten James Hetfield und Lars Ulrich die Band, die mit mittlerweile eigentlich jedem ein Begriff sein sollte. Die langen Haare sind mittlerweile weitestgehend einem kurzen Haarschnitt gewichen, der Sound allerdings ist unverändert. Nach wie vor feiern Metaller Weltweit Metallica, und zwar queerbeet durch alle Altersgruppen.

Hardwired…to Self-Destruct heißt das neueste Album, welches Ende 2016 erschien und in unzähligen Ländern die Spitze der Albumcharts erklimmte. Insgesamt verkaufte sich das Album bisher über 2.096.500 Mal und kassierte 5x Gold und 16x Platin.

Die Band um James Hetfield wird eine 360-Grad-Show spielen, was bedeutet, dass sich die Bühne in der Mitte der Halle befinden wird. Somit hat man von überall beste Sicht. Metallica sind Live immer ein Erlebnis, und eine der „Must See“ Bands unserer Zeit.

Support: Kvelertak aus Stavanger, Norwegen.

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

Beide Konzerte sind ausverkauft

Mehr zu Metallica